Bohrlochwellenpumpe VP für Förderung von Wasser aus großer Tiefe

Bohrlochwellenpumpe VP

Um aus tiefen Brunnen Wasser an die Oberfläche zu fördern werden Tiefenbrunnenpumpen benötigt. Die theoretisch maximal erreichbare geodätische Saughöhe beträgt bei Idealbedingungen 10,33m. Praktisch wird aufgrund verschiedener Einflüsse (Reibungsverluste, Temperaturen, etc.) eine maximale Saughöhe von 7,00 - 7,50m erreicht. Wenn Strom zur Verfügung steht werden oftmals Elektro-Brunnenpumpen (EBP) mit unter dem Pumpenkörper montierten Elektrotauchmotor eingesetzt.

Es können aber auch Bohrlochwellenpumpen zum Einsatz kommen. Die Besonderheit: hier liegt die Antriebseinheit an der Oberfläche. Die Kraft wird mittels vertikaler Welle auf die eingetauchten Laufräder übertragen. So können sowohl Elektromotoren als Antriebseinheit, aber auch Dieselmotoren oder Traktoren mit Zapfwellenantrieb eingesetzt werden. Das gewährleistet eine erstaunliche Einsatflexibilität.

Elektro-, Diesel- und Schlepperantrieb möglich

Die Aggregate sind durch ein extrem zuverlässiges und solides Baukonzept gekennzeichnet. Durch die breite Palette an Ausführungen ist diese Baureihe ideal für Pumpstationen und den Bereichen landwirtschaftliche, private und gemeinschaftliche Bewässerung, Trinkwasserversorung, Industrie sowie Feuerlöschanlagen.

Maximalleistungen:

  • Fördermenge: 1440m³/h
  • Förderhöhe: 250m
  • Leistung: 400kW

Leistungsspektrum:

Bohrlochwellenpumpe VP